+48 664 483 453    +48 537 509 156
Speedfloor – posadzki, podłogi, podłogi podniesione
      +48 664483453

Regeln

EINKAUFSBEDINGUNGEN IN DER SPEEDFLOOR.PL
auch über den Online-Shop und andere Formen des Ferneinkaufs

Sie betrifft Fernabsatzverträge über den Verkauf von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen mit Verbrauchern – die seit dem 25. Dezember 2014 in Kraft sind – und gilt für Verträge, die nach diesem Zeitpunkt geschlossen wurden.

1. UNTERNEHMENSINFORMATIONEN
Der Inhaber des Online-Shops, der unter der Internetadresse https://www.speedfloor.pl/sklep/ betrieben wird, ist SpeedFloor Sp. z o.o. z o.o., NIP 897-188-08-87, Regon 386522498, eingetragen in das Unternehmerregister des Bezirksgerichts Wrocław – Fabryczna, Handelsgericht des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer 0000850054, – das Kapital vollständig eingezahlt wurde; im weiteren Teil dieser Bestimmungen als Verkäufer.

2. KONTAKTDETAILS
Adresse: SpeedFloor Sp. z o.o. ul. Przyjaźni 105/1 , 53-030 Breslau
Telefon : +48 537 509 156 oder + 48 664 483 453
Unsere Berater stehen Ihnen zur Verfügung: von Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr
E-Mail-Adresse: biuro@speedfloor.pl
Kontaktformular unter: http:// speedfloor.pl/kontakt/
Anschrift, an die Beschwerden gerichtet werden können: biuro@speedfloor.pl
Die Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag ist an folgende Adresse zu senden: Adresse: SpeedFloor Sp. z o.o. ul. Przyjaźni 105/1 , 53-030 Wrocław oder per E-Mail an folgende Adresse: biuro@speedfloor.pl
Mehrwegware sollte an folgende Adresse gesendet werden: SpeedFloor Sp. z o.o. ul. Racing 58, 53-012 Breslau – für Bestellungen mit Kurierzustellung oder um für die oben genannte Adresse zu reichen.

3. DEFINITIONEN
Store – ein Online-Shop unter http https://www.speedfloor.pl/sklep/ betrieben von SpeedFloor Sp. z o.o. O.o.. und im Besitz von ihr, integriert durch Websites, Skripte, grafische Elemente und elektronisch erbrachte Dienstleistungen.
Käufer – Verbraucher im Sinne von Artikel 1 Absatz 1 Buchstabe b) der Richtlinie 77/ 22[1] des Bürgerlichen Gesetzbuches, unter Nutzung der Dienstleistungen des Verkäufers, Kauf von Waren in Übereinstimmung mit den Regeln in diesen Verordnungen.
Auftrag – eine Erklärung des Willens des Käufers, auf deren Grundlage er vom Verkäufer angebotene Waren kauft. Der Auftrag enthält alle detaillierten Informationen, die seine Ausführung ermöglichen.
Waren – bewegliches Vermögen, auf das sich der Kaufvertrag bezieht.
Kaufvertrag – ein Kaufvertrag im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches, der zwischen dem Verkäufer und dem Käufer im Store geschlossen wird.
Großsendung – eine Sendung mit einem Gewicht von mehr als 40 Kilogramm oder eine Sendung, von der eine der Abmessungen 2 Meter überschreitet.
Höhere Gewalt – ein von den Parteien unabhängiges äußeres Ereignis, unerwartet und unvermeidbar (z. B. Streiks, Kriege, Unruhen, Unruhen, Überschwemmungen, Brände, Wirbelstürme).
Verbraucherrechtegesetz – Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (Journal of Laws 2014, Z. 827).
Bürgerliches Gesetzbuch – Gesetz vom 23. April 1964 – Bürgerliches Gesetzbuch (Journal of Laws von 2014, Z. 121).

4. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die Nutzungsbedingungen der Käufer des Ladens für den Kauf von Bodenbeläge und zusätzlichen Dienstleistungen auf der Website des Shops sowie Waren, die nicht im Angebot des Shops enthalten sind und dem Käufer nach vorheriger E-Mail oder einer anderen schriftlichen Vereinbarung zugestellt werden können. Die Verordnungen definieren auch die Rechte und Pflichten und Haftungsbedingungen des Verkäufers und Käufers. Allgemeine Geschäftsbedingungen sind abrufbar unter: https://www.speedfloor.pl/sklep/.
Vor Abschluss eines Vertrages oder der Erstellung eines Kontos hat sich der Käufer mit dem Inhalt der Verordnungen vertraut zu machen, und die Annahme seiner Bestimmungen wird durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens des Formulars im Verfahren der Bestellung bestätigt.

5. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN UND RESERVIERUNGEN
Technische Anforderungen für die Nutzung des Stores:
Internetverbindung
ordnungsgemäß konfigurierter Browser nach Microsoft Internet Explorer-Standardversion nicht niedriger als 8.0, Firefox Version 26 mindestens, Chrome Version 27 oder MacOSX Safari Version 8.0. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für Probleme, die sich aus der Verwendung von Browsern ergeben, die diese Anforderung nicht erfüllen;
Der Store ist für eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024×768
Das Gerät des Käufers muss die Möglichkeit haben, “Cookies” zu akzeptieren und einen aktiven JavaScript-Interpreter zu aktivieren. Weitere Informationen zu den im Store verwendeten “Cookies” finden Sie auf der http:// https://www.speedfloor.pl/sklep //polityka-cookies.
Der Verkäufer erhebt nicht automatisch Daten, mit Ausnahme der Daten, die während der Nutzung des Stores selbst in Cookies enthalten sind.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Betrieb des Stores und das Recht auf andere Unterbrechungen des Zugangs zum Store (insbesondere der präsentierten Waren) vorübergehend auszusetzen, insbesondere aufgrund der Notwendigkeit, das System zu warten, zu reparieren oder die preise und Beschreibungen im Warenstore zu aktualisieren.

6. REGISTRIERUNG
Die Registrierung auf der Website des Stores ist freiwillig und kostenlos.
Eine Registrierung ist erforderlich, um eine Bestellung über die Website des Stores aufzugeben.
Um sich zu registrieren, füllt der Käufer das auf der Website des Stores verfügbare Formular aus.
Ein Käufer, der sich im Store registriert, erhält ein persönliches Konto, dessen Passwort von ihm selbst festgelegt wird. Die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse stellt auch die Anmeldung des Käufers dar (der Name, unter dem der Käufer mit dem gleichzeitigen Passwort auf das Konto zugreifen wird).
Die angegebene E-Mail-Adresse kann nicht die Adresse sein, die zuvor zum Registrieren eines anderen Kontos im Store verwendet wurde.
Ein Käufer kann nur über ein Store-Konto verfügen.
Wenn Sie daten ändern, die während des Registrierungsprozesses verwendet werden, sollten Sie diese Informationen in Ihrem persönlichen Konto umgehend über das formular ändern, das auf der Website des Stores verfügbar ist. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für Probleme, die sich aus der Nichtbehebung oder falscheinslassenden Eingabe personenbezogener Daten durch den Käufer ergeben.
Wenn ein angemessenes Risiko besteht oder wenn festgestellt wird, dass ein Konto von jemandem registriert wurde, der die Informationen erhalten hat, kann der Verkäufer das Konto sperren. Der Käufer wird per E-Mail über diese Maßnahme informiert. Die Wiederaufnahme der Kontoaktivität kann von der Maßnahme des Käufers zur Klärung oder Löschung falscher Daten abhängig gemacht werden.
Der Käufer verpflichtet sich, die Website des Stores in einer Weise zu nutzen, die seine Funktionsweise nicht beeinträchtigt.

7. WARENPREIS UND ZAHLUNGSMETHODE
Alle im Store angegebenen Preise sind optional in Polnisch erbfeldandisch (PLN) und EURO angegeben.
Die Preise beinhalten nicht die Versandkosten. Versandkosten werden als separater Artikel in der Auftragsübersicht (Warenkorbwert) addiert. Informationen über den Versandpreis werden nach Angabe der Lieferadresse und vor Abschluss des Kaufvertrages zur Verfügung gestellt.
Die im Store angegebenen Preise sind verbindlich, wenn Sie eine Bestellung über die Hotline oder über die https://www.speedfloor.pl/sklep/
Die Zahlung für die bestellte Ware kann erfolgen:
mittels elektronischer Zahlungskanäle, z.B. im Rahmen von ePrzelewu (Einzahlung auf das eCard-Konto);;
Nachnahme mit vorheriger Zustimmung des Verkäufers – Zahlung nur in bar an den Kurier bei Lieferung,
Bar- oder Zahlungskarte – beim Erhalt der Ware in der Verkäuferfiliale.
Wenn der Bestellpreis nicht nach 7 Werktagen ab dem Datum der Bestellung bezahlt wird, kommt dies einer Aufgabe der Bestellung gleich. Nach Ablauf des angegebenen Zeitraums storniert der Verkäufer die Bestellung.

8. PREISVERHANDLUNGEN
Im Falle von Verhandlungen sind folgende Zahlungsmethoden zulässig:
Kurierversand – nur Nachnahme – beim Kurier;
persönliche Abholung von Waren in der Filiale – Zahlung in bar oder per Kreditkarte am Schalter der Filiale.

9. AUFGEBEN VON ORDERS
Der Käufer kann eine Bestellung aufgeben, indem er:
Webseite: Bitte senden Sie http:// https://www.speedfloor.pl/sklep/ Bestellung per E-Mail an die Adresse auf der Registerkarte Kontakt;
in Ausnahmefällen kann die Bestellung telefonisch unter folgenden Telefonnummern aufgegeben werden: + 48 664 483 453 oder +48 537 509 156
Auftragsbestätigung im Modus 1. a) dieser Absatz auf Seiten des Käufers erfolgt über einen Button mit der Aufschrift “Bestellung mit Zahlungsverpflichtung”, erhält der Käufer eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung.
Wenn Sie eine Bestellung im Modus 1 aufgeben. b) und c) dieses Absatzes sendet der Verkäufer dem Käufer eine E-Mail, in der der Inhalt der aufgegebenen Bestellung bestätigt wird. Zum Abschluss eines Vertrages akzeptiert der Käufer den Inhalt der Bestellung per E-Mail.
Nach der E-Mail-Annahme der oben genannten Bestellung durch den Käufer erhält der Käufer eine E-Mail-Nachricht, dass die Bestellung im Shop aufgegeben wurde.
Der Käufer kann Änderungen an der Bestellung vornehmen, bis ein Dokument, das den Verkauf bestätigt, aussteht. Der Käufer kann die aufgegebene Bestellung vollständig zurückziehen, bis sie versendet wird. Die vorstehenden Änderungen sind möglich, indem Sie die entsprechenden Informationen an die E-Mail-Adresse des Shops (oder über das Kontaktformular) senden. Die Kontaktformen sind in Ziffer 2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben und werden auf der Website des Stores veröffentlicht.
Im Falle unzureichender Daten, die für den Start der Auftragsabwicklung erforderlich sind, wird sich der Store-Service an den Käufer wenden, um die Daten abzuschließen. Für den Fall, dass der Kontakt mit dem Käufer nicht möglich ist, wird die Bestellung erst nach Abschluss der Daten bearbeitet, sofern der Käufer bis zu 5 Werktage nicht mit dem Shop in Kontakt tritt oder versucht, den Käufer erneut zu kontaktieren, die Bestellung storniert. Für den Fall, dass der Käufer den Betrag für die bestellte Ware bezahlt, wird er dem Käufer zurückerstattet.
Im Falle einer Online-Zahlung oder Banküberweisung beginnt die Annahme der Bestellung zur Ausführung durch den Verkäufer, wenn der Preis der aufgegebenen Bestellung, wie in der Auftragsübersicht dargestellt, dem Bankkonto des Shops gutgeschrieben wird.
Für den Fall, dass die Bestellung des Käufers nicht erfüllt werden kann (Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware), wird der Käufer unverzüglich informiert.
Ist die Ware vorübergehend nicht verfügbar, wird der Verkäufer den Käufer über den verlängerten Liefertermin der nicht verfügbaren Ware informieren; in diesem Fall kann sich die Vorlaufzeit des Auftrags ändern.
Bei Nichtverfügbarkeit eines Teils der bestellungsabhängigen Ware wird der Besteller über den Status der Bestellung informiert und entscheidet über die Art der Ausführung (Teilweise Ausführung oder Stornierung der gesamten Bestellung).
Wenn die Ware aufgrund von Umständen, die außerhalb des Kontrollebereichs des Verkäufers liegen, überhaupt nicht verfügbar ist, kann der Käufer eine Bestellung für andere Waren aus dem Angebot des Shops aufgeben oder eine Rückerstattung des bereits gezahlten Preises erhalten. Wenn Sie einen anderen Artikel wählen, wird der zuvor bezahlte Preis für die Ware nicht ordnungsgemäß beglichen und der Käufer erhält eine Rückerstattung der Preisdifferenz oder zahlt dem Verkäufer den Betrag, der der fehlende Teil des Preises der neu ausgewählten Ware ist.
Bei Werbeverkäufen oder -verkäufen für eine begrenzte Anzahl von Waren werden Bestellungen in der Reihenfolge der Auswirkungen bestätigter Bestellungen geliefert, bis die Bestände, die von dieser Form des Verkaufs abgedeckt sind, erschöpft sind.

10. AUFTRAGSERFÜLLUNG
Der Verkäufer wird alles tun, um die Käufer über den erwarteten Liefertermin auf dem Laufenden zu halten.
Bestellungen, die gemäß . 9 Abs. 1 aufgegeben werden, werden in Übereinstimmung mit den Arbeitszeiten und Arbeitszeiten des Ladens durchgeführt, die auf der Website des Shops veröffentlicht werden.
Auftragsabwicklung per Versandhandel:
Die Ausführung des Auftrags beginnt am Tag der Annahme des Vollstreckungsauftrags, wenn die Ware im Zentrallager verfügbar ist und die Annahme des Auftrags bis 14.00 Uhr erfolgt. Die Bearbeitungszeit der Bestellung ab dem Zeitpunkt der Bestellung und Bestätigung der Bestellung und des Eingangs der Zahlungsbestätigung für die Bestellung durch den Verkäufer beträgt standardmäßig bis zum Versand der Bestellung 14 Werktage;
die Bearbeitungszeit der Bestellung berücksichtigt nicht die Lieferung der Sendung durch das Kurierunternehmen oder einen anderen Zustellanbieter (indikativ 7-14 Werktage);
bei einer Bestellung, die aus mehreren Waren besteht, deren Lieferzeiten unterschiedlich sind, kann der Zeitpunkt des Versands der Sendung bis zur Vorbereitung auf den Versand der Ware mit dem längsten Lieferdatum verlängert werden.
bei Waren, die sich nicht im Zentrallager befinden (von wo aus Sendungen versandt werden) und in anderen Farben verfügbar sind, wird sich das Lieferdatum der Bestellung um die Zeit verzögert, die benötigt wird, um die Waren aus dem regionalen Lager in das Zentrallager zu liefern (in diesem Fall wird die Lieferzeit um durchschnittlich etwa 3 Wochen erhöht) ;
zum Zeitpunkt des Versands wird eine Nachricht, die ihre Sendung bestätigt, an die E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet.
Im Falle einer erwarteten längeren Wartezeit auf die Ausführung als oben angegeben wird der Käufer individuell über den Zeitpunkt der Ausführung der Bestellung informiert.
Informationen über den Zeitpunkt der Ausführung der Bestellung erreichen den Käufer spätestens 72 Stunden nach Annahme des Auftrags zur Ausführung.
Für jede Bestellung wird eine MwSt.-Rechnung ausgestellt. Die MwSt.-Rechnung wird zu dem Zeitpunkt ausgestellt, zu dem alle für den Auftrag ausgewählten Waren ausgefüllt und versandbereit sind, es sei denn, der Auftrag wird in Chargen ausgeführt – in diesem Fall kann für jeden Teil der Bestellung eine separate Rechnung ausgestellt werden.

11. LIEFERUNG
Die Lieferung der im Laden bestellten Waren erfolgt im in- und ausländische Ausland.
Inlandslieferungen werden über ein Kurierunternehmen durchgeführt.
Die Gebühr für jede Inlandssendung beträgt etwa 30 bis 390 PLN brutto – laut den Informationen auf der Website des Geschäfts.
Bei sperrigen Sendungen wird die Sendung mit dem Käufer vereinbart.
In Abwesenheit des Empfängers verlässt der Kurier das Visum. Der Kurier ist nicht verpflichtet, den Käufer telefonisch zu kontaktieren. Der Kurier wird zwei Versuche unternehmen, die Sendung zu liefern. In Ermangelung des Empfängers zweimal kann die gemeldete Sendung am nächstgelegenen Kurierterminal abgeholt werden.
Die Abholung der Sendung beim Kurierunternehmen muss durch eine schriftliche Quittung bestätigt werden. Nach Erhalt hat der Käufer das Recht auf Eigentum an der Ware und alle mit dem Besitz und der Nutzung verbundenen Risiken, insbesondere das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung.
Nach Erhalt der Sendung sollte der Käufer die Sendung überprüfen und im Falle einer mechanischen Beschädigung des Inhalts der Sendung, der Unvollständigkeit der Sendung oder der Nichtübereinstimmung des Inhalts der Sendung mit dem Gegenstand der Bestellung ist der Käufer berechtigt, die Annahme der Sendung zu verweigern oder eine Beschwerde an den Kurier zu richten, die durch ein vom Kurier und dem Käufer unterzeichnetes Protokoll bestätigt werden muss. Der Käufer ist verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich telefonisch oder per E-Mail über die Situation zu informieren.Auf der anderen Seite ist es wichtig, dass die Reklamationen bezüglich der Lieferung, die nach 72 Stunden ab dem Zeitpunkt der Übernahme der Lieferung eingereicht werden, werden aufgrund der fehlenden Überprüfung nicht berücksichtigt.
Der Verkäufer haftet nicht für Nichtlieferung der Ware oder Lieferverzug aufgrund einer unrichtigen oder falschen Adresse, die der Käufer in der Bestellung angegeben hat.

12. WIDERRUFSRECHT (RÜCKERSTATTUNG)
Jeder Käufer hat innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum des Erhalts der Ware das Recht, ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten von dem mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag zurückzutreten, mit Ausnahme der im weiteren Teil dieses Absatzes genannten Kosten.
Die Frist von 14 Tagen läuft ab dem Tag des Eingangs der Ware durch den Käufer und gilt als eingehalten, wenn eine Rücktrittserklärung vor Ablauf der Frist abgeschickt wird. Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag endet nach 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer die Ware in Besitz genommen hat oder an dem ein vom Käufer angegebener Dritter als der Beförderer die Ware in Besitz genommen hat.
Der Verkäufer fügt jeder Bestellung eine schriftliche Anweisung zum Rücktrittsrecht und / oder eine Anweisung zum Widerrufsrecht auf der Website bei: https://speedfloor.pl/odstąpienie_od_umowy
Der Verkäufer fügt jeder Bestellung ein Formular bei, das eine Mustererklärung über den Rücktritt vom Vertrag darstellt, und / oder ein Widerrufsformular wird auf der Website zur Verfügung gestellt: https://speedfloor.pl/odstąpienie_od_umowy
Um vom Vertrag zurückzutreten, sollte ein ordnungsgemäß ausgefülltes Widerrufsformular per Post an folgende Adresse gesendet werden: SpeedFloor Sp. z o.o. ul. Przyjaźni 105/1 , 53-030 Wrocław oder per E-Mail an folgende Adresse: biuro@speedfloor.pl
Im Falle eines wirksamen Rücktritts vom Vertrag gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen.
Der Verkäufer hat dem Käufer unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang des Rücktritts vom Vertrag zu zusenden.
Der Käufer ist für die Wertminderung der Ware verantwortlich, die sich aus der Verwendung der Ware in einer Weise ergibt, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware erforderlich ist.
Die gekaufte Rücksendung ist zu senden an:
SpeedFloor Sp. z o.o. ul. Wyścigowa 58, 53-012 Wrocław – bei Bestellungen mit Kurierversand oder persönlich an die Adresse j.w. geliefert.

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Tag, an dem er den Rücktrittserklärungen abgegeben hat, zurücksenden zu können, so gilt diese Frist nicht, wenn sich der Verkäufer verpflichtet, die Ware selbst abzuholen. Zur Einhaltung der Frist reicht es aus, die Waren vor Ablauf der Frist zurückzugeben.
Der Käufer trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.
Im Falle der Rücksendung der an den Käufer gelieferten Waren an den Ort, an dem er zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses seinen Wohnsitz hatte, die als sperrige Sendungen eingestuft wurden und nicht in der üblichen Weise per Post zurückgesandt werden können oder eine professionelle Demontage erfordern, sollte sich der Käufer an den Verkäufer wenden, um das weitere Verfahren zu entscheiden.
Hat der Käufer eine andere Art der Lieferung der Ware an ihn (Transport an den Käufer) als die günstigste übliche Lieferart gewählt, die der Verkäufer auf der Website des Shops anbietet, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer die ihm entstandenen Mehrkosten zu erstatten.
Der Verkäufer akzeptiert keine Nachnahmepakete.
Der Verkäufer hat spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag alle von ihm geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung der Waren an ihn, vorbehaltlich Punkt 13 dieses Absatzes an den Käufer zurückzuzahlen.
Der Verkäufer erstattet die Zahlung mit der gleichen Zahlungsmethode, die vom Käufer verwendet wird, es sei denn, der Käufer hat ausdrücklich einer anderen Art der Rücksendung zugestimmt, die keine Kosten für ihn mit sich bringt.
Der Verkäufer hat die Rückerstattung der vom Käufer erhaltenen Zahlungen zurückzuhalten, bis die Ware zurückerhalten ist oder der Nachweis seiner Rücksendung vom Käufer erbracht wird, was zuerst geschieht.
Alle Fragen im Zusammenhang mit Rücksendungen werden von den Helpline-Beratern beantwortet, die telefonisch verfügbar sind: + 48 660 950 094 oder +48 664 853 453 (wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8:30 bis 15:30 Uhr und samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung).

Waren, die individuell nach ihnen zubereitet oder bepreist werden, sind nicht erstattungsfähig. Anweisungen des Kunden.

13. SACH- UND RECHTSMÄNGEL DER WARE (GARANTIE)
Die im Store verfügbaren Waren stammen aus einer legitimen Quelle und sind original.
Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer für Sachmängel (Vertragswidrigkeit der Ware) und für rechtskräftige Gegenstände im Sinne der Art. 556 und 556 [1] des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Weist die Ware einen Mangel auf, so kann der Käufer Mängelbeseitigung, Ersatz der Ware durch mangelfreie Ware verlangen, eine Erklärung zur Preisminderung verlangen.
Der Verkäufer ersetzt die Ware durch eine mangelfreie oder beseitigt den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist ohne unzumutbare Unannehmlichkeiten für den Käufer.
Der Käufer kann anstelle der vom Verkäufer vorgeschlagenen Beseitigung des Mangels den Ersatz der Ware oder anstelle des Ersatzes der Ware verlangen, um die Beseitigung des Mangels zu verlangen, es sei denn, es wäre unmöglich oder übermäßige Kosten für den Verkäufer, die Ware in der vom Käufer gewählten Weise in übereinstimmung mit dem Vertrag in der vom Käufer gewählten Weise im Vergleich zu der vom Verkäufer vorgeschlagenen Methode in Einklang zu bringen.
Hat der Käufer die Ersatzlieferung der Ware oder die Beseitigung des Mangels beantragt oder eine Preisminderungserklärung abgegeben, in der der Betrag angegeben ist, um den der Preis zu senken ist, und hat der Verkäufer nicht innerhalb von 14 Tagen auf diese Aufforderung geantwortet, so wird davon ausgegangen, dass der Antrag als gerechtfertigt angesehen wurde.
Stellt sich heraus, dass die Ware nicht vertragsgemäß ist:
Senden Sie die Ware, wenn möglich in der Originalverpackung (die Verpackung, in der das Paket geliefert wurde, sollte vollständig in das nächste Paket gelegt werden), an die folgende Adresse zurück: SpeedFloor Sp. z o.o., ul. Racing 58, 53-012 Wroclaw, Polen
oder liefern Sie an die oben genannte Adresse
angabe, ob der Käufer die Beseitigung des Mangels oder den Ersatz der Ware durch einen mangelfreien verlangt;
angabe, was nach Ansicht des Käufers die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem Vertrag ist;
geben Sie Ihre Kontaktdaten (Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) an.
Der Verkäufer haftet nach der Gewährleistung, wenn der Sachmangel der Ware innerhalb von 2 Jahren ab Dem Tag der Lieferung der Ware an den Käufer festgestellt wird.
Der Antrag des Käufers auf Beseitigung des Mangels oder Ersatz der Ware erlischt innerhalb von 1 Jahr ab dem Tag der Entdeckung des Mangels. Die Verjährungsfrist darf nicht vor Ablauf der Zweijahresfrist enden.
Innerhalb der in den Absätzen 8 und 9 dieses Absatzes gesetzten Fristen kann der Käufer eine Rücktrittserklärung oder eine Preisminderung wegen eines Mangels an der verkauften Ware abgeben. Die Frist für die Abgabe einer Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag oder die Preisminderung beginnt zu laufen, wenn die Frist zur Ersatzlieferung oder Beseitigung des Mangels erfolglos abläuft.
Der Käufer kann die Möglichkeit nutzen, das Beschwerdeformular auszudrucken unter: https://speedfloor.pl/#/odstapienie_od_umowy

14. GARANTIE
Der Verkäufer ist kein Hersteller von Waren.
Der Verkäufer stellt dem Käufer zusammen mit der Ware ein Garantiedokument oder als Kaufbeleg eine Quittung oder Umsatzsteuerrechnung aus. In Ermangelung eines Garantiedokuments stellt der mit dem Verkäufer geschlossene Vertrag ein Garantiedokument dar.
Der Hersteller ist für die Garantie der verkauften Ware unter den Bedingungen und für den in der Garantiekarte angegebenen Zeitraum verantwortlich. Die Garantieerklärung legt die Verpflichtungen des Bürgen und die Befugnisse des Käufers fest. Es enthält auch Informationen, die für die Ausübung der Rechte aus der Garantie erforderlich sind, wie zum Beispiel: name und adresse des Garantiegebers oder seines Vertreters in der Republik Polen, Dauer und räumlicher Umfang des Garantieschutzes, die rechte im Falle eines Mangels und information, dass die Garantie die Rechte aus der Garantie nicht ausschließt.
Regranulate haben eine Garantie von 24 Monaten, die restlichen 36 Monate oder einzeln länger. Der Kunde kann auch die Option einer langfristigen Garantie (bis zu 30 Jahre) auf der Bodenoberfläche zu den in der Garantie beschriebenen Bedingungen nutzen.
Wenn das Garantiedokument diese Möglichkeit vorsieht, kann der Käufer die Gewährleistungsleistungen direkt vom Hersteller der Ware über den Verkäufer in Anspruch nehmen.
Der Käufer kann seine Ansprüche im Rahmen der Garantie direkt von einem autorisierten Dienstleister geltend machen, dessen Adresse auf der Garantiekarte steht.
Der Käufer kann Gewährleistungsrechte für Sachmängel der Ware unabhängig von den Gewährleistungsrechten ausüben. Die Ausübung der Gewährleistungsrechte berührt nicht die Gewährleistungshaftung.
Bei Fragen zu Beschwerden beantworten wir telefonisch: + 48 660 950 094 oder +48 664 853 453 (wir stehen Ihnen montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung).

15. GARANTIE des VERKÄUFERS
Für ausgewählte Waren, die im Store erhältlich sind, wird eine zusätzliche Verkäufergarantie ausgestellt.
Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Verkäufergarantie (die Dauer der Garantie je nach Produktgruppe und Marke der Ware) sind in speziellen Informationsmarkierungen verfügbar, die direkt auf ausgewählten Waren im Store erhältlich sind.

16. HAFTUNG DES VERKÄUFERS
Der Verkäufer verpflichtet sich, Käufer bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit der Nutzung des Stores oder dessen Fehlfunktion zu unterstützen.
Die Nichterfüllung einer Leistung aufgrund höherer Gewalt führt nicht zu Schadensersatzansprüchen oder Vertragsstrafen, es sei denn, die betroffene Partei hat nach Erhalt der entsprechenden Gelegenheit unverzüglich bestritten, die andere Vertragspartei über solche Umstände zu unterrichten.
Der Verkäufer wird endea klagen, um Käufern ein hohes Maß an Sicherheit in Bezug auf die Nutzung des Stores zu bieten.
Der Verkäufer ergreift Maßnahmen gegen die Verbreitung von Spam und bei der Kontrolle von Dateien, die auf dem Server mit einem Antivirenprogramm gespeichert sind, und erkennt Malware und Handlungen Dritter.

17. RECHTE DES VERKÄUFERS
Der Verkäufer ist berechtigt, die Verfügbarkeit des Stores oder Teile davon und kurze Unterbrechungen des Zugangs zum Store vorübergehend zu deaktivieren, um das Angebot der Ware zu erweitern, zu pflegen und zu aktualisieren sowie den Betrieb des Stores vollständig auszusetzen, ohne dies mitteilen zu müssen. Käufer haben keinen Anspruch auf Ansprüche.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, registrierte Käuferkonten zu sperren oder zu löschen.
Der Verkäufer kann dem Käufer das Recht zur Nutzung des Stores und zur Bestellung entziehen und seinen Zugang zu einem Teil oder allen Ressourcen oder Dienstleistungen des Shops, die innerhalb des Stores angeboten werden, mit sofortiger Wirkung einschränken, falls der Käufer gegen die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, insbesondere wenn der Käufer:
Daten zur Verfügung gestellt hat, die irreführend sind oder die Rechte Dritter verletzen;
die Persönlichkeitsrechte Dritter zu verletzen;
sich an einem Verhalten zu beteiligen, das mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anwendbaren Gesetzen unvereinbar ist und gegen die Grundsätze der sozialen Koexistenz verstößt, z. B. indem bestellungen mehrmals erteilt und nicht mehrmals eingesammelt wird, sofern dies nicht die Unvereinbarkeit der Ware mit der Bestellung und das Widerrufsrecht gemäß dem Verbraucherschutzgesetz und dem Bürgerlichen Gesetzbuch betrifft.

18. RESERVIERUNGEN DER RECHTE
Der Text, die grafischen Materialien (Fotos von Waren), das Layout und die Zusammensetzung dieser Elemente (sog. Layout), IT-Lösungen, Marken und andere im Store enthaltene Informationen unterliegen den Rechten des Verkäufers, die insbesondere durch die Bestimmungen des Gesetzes vom 4. Februar 1994 geschützt sind. (Journal of Laws von 1994 Nr. 24, Punkt 83, in der geänderten Fassung) und das Gesetz vom 30. Juni 2000. gewerbliches Schutzrecht (Gesetzblatt 2003 Nr. 119, Z. 1117, in der geänderten Fassung).
Der Verkäufer hat die Eigentumsrechte an den Inhalten der Store-Visualisierung und Eigentumselementen (einschließlich immaterieller Güter) des Verkäufers, die vom Store genutzt werden. Diese Rechte sind gesetzlich geschützt und eigentum an dem Verkäufer oder den Einrichtungen, mit denen der Verkäufer ein dauerhaftes Vertragsverhältnis unterhält.
Der Verkäufer verpflichtet sich, die Websites des Stores zu durchsuchen und Teile des Stores ausschließlich für den persönlichen Gebrauch des Käufers zu drucken.
Alle in den Punkten 1 bis 2 genannten Rechte sind ganz oder teilweise vorbehalten. Jegliche Verwendung, Sammlung oder Verarbeitung aller oder eines Teils der im Store enthaltenen Materialien und Informationen, einschließlich der Änderung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung zu kommerziellen Zwecken, ohne die schriftliche Zustimmung des Verkäufers, ist illegal.
Die im Store verwendeten Marken, Marken und Firmennamen Dritter wurden im Store nur zu Informationszwecken verwendet.

19. AUßERGERICHTLICHE BEARBEITUNG UND WIEDERGUTMACHUNG VON BESCHWERDEN
Streitigkeiten, die sich aus dem Kaufvertrag von Waren und Dienstleistungen sowie komplexen Beschwerden ergeben, können durch Mediationsverfahren beigelegt werden.
Das Mediationsverfahren (ob bezahlt oder kostenlos) wird auf Antrag auf Mediation eingeleitet, der folgendes umfasst: Identifizierung der Parteien, genaue Feststellung des Antrags, Angabe der Umstände, die den Antrag rechtfertigen, Unterschrift der Partei, Austausch von Anhängen und Nachweis einer Kopie des Antrags an den Einsprechenden. Der Vorschlag kann auch einen konkreten Vorschlag zur Beilegung der Streitigkeit enthalten.

20. ENDGÜLTIGE BESTIMMUNGEN
Die Anerkennung einzelner Bestimmungen dieser AGB in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise als unwirksam oder unwirksam berührt nicht die Gültigkeit oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Verordnungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmung wird die Bestimmung, die den Zwecken der Bestimmung am nächsten kommt, für ungültig erklärt, und die gesamte dieser Bedingungen wird angewendet.
Die Verträge werden in polnischer Sprache abgeschlossen.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Die Änderungen der Vorschriften treten ab dem vom Verkäufer ausdrücklich angegebenen Zeitpunkt in Kraft, nachdem er für alle nach diesem Datum abgeschlossenen Verträge auf der Website des Stores aufgenommen wurde.
Der Käufer durch die Bestellung bestätigt, dass er die Geschäftsbedingungen gelesen hat.
Alle Kommentare und Berichte über Verstöße gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten per E-Mail oder Post an die biuro@speedfloor.pl
Frühere Versionen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter: https://speedfloor.pl/#/regulamin pdf-Dateien ganz unten auf der Seite.

error:
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie